hrr-strafrecht.de - Rechtsprechungsübersicht


HRRS-Nummer: HRRS 2010 Nr. 1079

Bearbeiter: Karsten Gaede

Zitiervorschlag: BGH, 2 ARs 346/10, Beschluss v. 27.10.2010, HRRS 2010 Nr. 1079


BGH 2 ARs 346/10 2 AR 208/10 - Beschluss vom 27. Oktober 2010 (AG Aachen; AG Paderborn; LG Essen)

Verfahrensverbindung durch den BGH.

§ 3 StPO; § 4 Abs. 2 StPO

Entscheidungstenor

Das beim Amtsgericht Aachen anhängige Verfahren 611 Js - 34 Ls 99/10 - 183/08 sowie die beim Amtsgericht - Schöffengericht - Paderborn rechtshängigen Verfahren 331 Js - 20 Ls 83/10 - 152/08 und 331 Js - 20 Ls 84/10 - 272/08 werden zu dem beim Landgericht Essen rechtshängigen Verfahren 22 Js - 52 KLs 19/10 - 259/09 verbunden.

Gründe

Die Verbindung ist im Interesse umfassender Aufklärung und Aburteilung aus den zutreffenden Gründen der Antragsschrift des Generalbundesanwalts vom 3. September 2010 sachdienlich.

Der Bundesgerichtshof ist für die Entscheidung gemäß § 4 Abs. 2 S. 2 StPO als gemeinschaftliches oberes Gericht zuständig, da nicht alle betroffenen Gerichte einem Oberlandesgerichtsbezirk zugehören (vgl. BGH, Beschluss vom 15. August 2001, 2 ARs 213/01 - BeckRS 2001, 30199282).

HRRS-Nummer: HRRS 2010 Nr. 1079

Bearbeiter: Karsten Gaede